ecotel communication ag erhält Zertifizierung nach ISO 27001

Düsseldorfer Telekomunikations-Unternehmen sichert sich begehrte Zertifizierung für den Geltungsbereich Betrieb und Management von Rechenzentrumsdienstleistungen

Die ecotel communication ag mit Hauptsitz in Düsseldorf geht einen weiteren konsequenten Schritt in Richtung nachhaltige Qualitätssicherung. Das Unternehmen hat sich nach den Kriterien der ISO/IEC 27001 zertifizieren lassen. Nach einem mehrmonatigen erfolgreichen Projekt wurde das ISO 27001 Zertifikat am 30. Juli 2012 durch das Institut für Auditierung und Zertifizierung GmbH, INFAZ, an die ecotel communication ag, verliehen.

Die Zertifizierung bezieht sich auf das unternehmenseigene Rechenzentrum in Frankfurt am Main. Insbesondere zählt dazu die Bereitstellung der kompletten technischen Infrastruktur für komplexe System-Plattformen sowie die Gewährleistung der hierzu notwendigen ‚rund um die Uhr‘ Services.

Im Rahmen der Zertifizierung hat ecotel erfolgreich ein umfassendes Informations-Sicherheits-Management-System (ISMS) eingeführt, das entsprechende Leitlinien, Richtlinien, Prozesse und weiterführende Dokumentationen beinhaltet.

Wilfried Kallenberg, CTO/COO der ecotel communication ag, erläutert:
„Die speziellen Anforderungen, die sich aus dem Betrieb eines modernen Rechenzentrums zwangsläufig ableiten, werden im zunehmenden Maße von den Marktsegmenten IaaS (Infrastructure as a Service) und Managed Services beeinflusst. Hierbei liegt der Fokus auf der sicheren und leistungsfähigen Unterbringung der IT-Infrastruktur unserer Kunden sowie dem Rund-Um-Betrieb der entsprechenden Systeme. Die Anforderungen an Verfügbarkeit und Qualität verlangen von uns, durch stringentes Handeln, gerade auch im Sinne dieses Zertifikates, nach international anerkannten Sicherheitsstandards vorzugehen. Unsere Verpflichtung, höchsten Qualitätsansprüchen unseren Kunden gegenüber gerecht zu werden, wird durch die erfolgreiche Zertifizierung hervorgehoben.“

Über die ecotel communication ag:
Die an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard notierte ecotel communication ag hat sich als bundesweit agierendes Telekommunikationsunternehmen auf drei Geschäftsbereiche spezialisiert.

Im Kernbereich „Geschäftskundenlösungen" versorgt ecotel rund 20.000 Geschäftskunden mit einem integrierten Produktportfolio aus Sprach-, Daten- und Mobilfunklösungen. Hierzu zählen bundesweit verfügbare und konvergente Bündelprodukte, breitbandige Datenanbindungen auf Basis von DSL- und Ethernet-Technologien, die skalierbare Vernetzung von Unternehmensstandorten (VPNs) sowie Housing- und Hosting-Services.

Im zweiten Geschäftsbereich „Wiederverkäuferlösungen" vermarktet die ecotel Gruppe Vorleistungsprodukte an andere Telekommunikationsunternehmen. Zugleich erzielt die Gesellschaft in diesem Geschäftsbereich hohe Verkehrsvolumina und damit eine Vertiefung der Wertschöpfung für den Kernbereich „Geschäftskunden“. Neben dem internationalen Wholesale-Voice-Geschäft von ecotel ist die mvneco GmbH diesem Bereich zugeordnet.

Im Bereich „New Business" werden neue wachstumsstarke Geschäftsfelder und Nischen der operativ selbstständigen Tochtergesellschaften besetzt.

Neben der auf das Privatkundengeschäft ausgerichteten easybell GmbH ist die auf das New Media Geschäft fokussierte nacamar GmbH Teil dieser eigenständigen Business Unit.

Die Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf und beschäftigt mit ihren Tochtergesellschaften und Beteiligungen aktuell ca. 210 Mitarbeiter.